Tansania-Partnerschaft

Seit mehr als 40 Jahren bestehen Partnerschaften mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche im südlichen Hochland von Tansania. Im Prodekanat München–Südost sind das die Dekanate Makambako und Ilembula in der Süddiozese. Die erste Partnerschaft der Michaelskirche bestand seit 1985 mit der Gemeinde in Uhambule. 2011 kam die Partnerschaft mit Mjimwema dazu. Seit 2013 hat unsere Nachbargemeinde in Höhenkirchen die Partnerschaft mit Uhambule übernommen. 

Über lange Zeit waren Container das dominierende Thema der Partnerschaftsarbeit, bis die tansanische Regierung die Regeln für den erlaubten Inhalt der Container verschärfte. Zudem waren Kosten für den Container hoch. Obwohl die sehr praktische Unterstützung unserer Partnergemeinde durch Sachspenden immer noch ein wichtiges Element der Partnerschaftsarbeit ist, wird auch finanzielle Unterstützung gebraucht, u.a. für Schulgeld oder auch beim Bau des neuen Gemeindezentrums. 

Neben der Unterstützung mit Sach– und Geldspenden wird zunehmend auch die spirituelle Seite der Partnerschaft ein wichtiges Thema: Wie können wir in Deutschland und Tansania gemeinsam unseren Glauben leben? Dazu wird seit einiger Zeit das Konzept „Walking side by side“ (Seite an Seite gehen) verfolgt.  In Tansania wachsen die christlichen Gemeinden, müssen zum Teil geteilt werden. Hier werden sie kleiner, Fusionen sind keine Seltenheit. Die tansanischen Gemeinden sind junge Gemeinden, hier werden sie immer älter. Wie also können wir Seite an Seite gehen? Das probieren wir gerade aus. Dank besserer Englischkenntnisse unserer Partner und neuer Kommunikationsmöglichkeiten, zum Beispiel über WhatsApp, erfahren wir mehr von den Sorgen und Nöten, aber auch den Freuden der Gemeinde und können das, was uns bewegt mit ihnen teilen.

Die beste Möglichkeit sich kennen zu lernen ist die persönliche Begegnung — jährlich reisen Mitglieder deutscher Gemeinden zu ihren Partnern nach Tansania, unterstützt mit einem Kostenzuschuss der Bayerischen Landeskirche. Und es gibt Gegenbesuche aus Tansania. 

Informationen zur Partnerschaftsarbeit im Dekanat München–Südost gibt es unter www.partnerschaft–tansania–muenchen.de.