Ottobrunner Orgelkonzerte in der Michaelskirche

Auch 2020 findet die Konzertreihe der Ottobrunner Orgelkonzerte statt: Jeden Sonntag im Oktober um 17 Uhr können Sie wieder Orgelkonzerte in der Michaelskirche Ottobrunn besuchen. Zum 25-jährigen Jubiläum wurde die Rieger-Orgel gereinigt und generalüberholt. Diese Maßnahme lässt die Orgel aus dem Jahr 1995 in neuem Glanz erklingen. 

Das erste Orgelkonzert am 4. Oktober gestaltet Kantor Christoph Demmler. Er spielt Werke von Bach, Mendelssohn und Vierne. 

Am 11. Oktober sielt der Organist und Cembalist Johannes Berger Werke von Bach, Guilmant, Vierne und Hakim. Johannes Berger ging bei nationalen und internationalen Wettbewerben als Preisträger hervor. Neben einer umfangreichen solistischen Konzerttätigkeit verbindet ihn eine Zusammenarbeit mit Klangkörpern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Seit 2009 ist Johannes Berger Organist und Kustos an der größten Freiluftorgel der Welt in Kufstein sowie Künstlerischer Leiter des Barockorchesters Concerto München. 

Das dritte Orgelkonzert am 18. Oktober gestaltet Henrik Behrens aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Henrik Behrens war langjähriger Korepetitor beim Lukaschor in München und der Kantorei der Michaelskirchengemeinde. Am 18. Oktober spielt er Werke von Bach, César Franck und Charles-Marie Widor. 

Den krönenden Abschluss der Konzertreihe bildet am 25. Oktober der Besuch von Gundula Kretschmar aus Weilheim. Gundula Kretschmar (geb. Schwarz-Schulz) war von 1997 bis 2013 Kantorin der Michaelskirchengemeinde. 2007 wurde sie Dekanatskantorin. Am 25. Oktober bringt sie Toccaten und Tänze für die Orgel von Bach, Bartok, Willscher und Lefebure-Wely zu Gehör. 

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei - eine Spende wird erbeten. Eine Anmeldung ist nicht nötig.