Ottobrunner Orgelkonzerte

Orgel
Bildrechte Tuva Braun

 

Auch in diesem Jahr finden im Oktober wieder Orgelkonzerte in der Michaelskirche Ottobrunn statt. Neben einem klassischen Orgelkonzert am 22. Oktober gibt es ein Konzert für Orgel und Violine (1. Oktober), ein Konzert für Orgel und Saxophon (am 8. Oktober) und einen Stummfilm mit Orgelimprovisationen (am Samstag, 14. Oktober). Alle Konzerte beginnen um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Konzertreihe eröffnet Norbert Groh an der Orgel mit seiner Frau Esther Schöpf an der Violine am Sonntag, 1. Oktober um 17 Uhr. Unter dem Titel "Begegnungen" spielen sie Werke von Joh. Seb. Bach, G. F. Händel, G. Ph. Telemann und A. Piazzolla.

Am 8. Oktober spielt um 17 Uhr das Babel-Duo, bestehend aus Kirchenmusikdirektor Andreas Hantke an der Orgel und dem Saxophonisten Thomas Roth, ein Konzertprogramm "von Bach bis Jazz" mit Bearbeitungen, Improvisationen und eigenen Stücken.

Ausnahmsweise an einem Samstag, dem 14. Oktober, dürfen sich die Besucher wieder auf ein besonderes Ereignis freuen. Der italienische Organist Paolo Oreni, der schon mehrfach in Ottobrunn zu Gast war, improvisiert an der Orgel zu einem Stummfilm, der in der Kirche gezeigt wird. Beginn ist wiederum um 17 Uhr.

Abschließend spielt die russische Organistin Anna Neumann am 22. Oktober um 17 Uhr ein klassisches Orgelkonzert mit Werken von Bach, Brahms, Rheinberger, Franck und Boelmann - ein richtiges Wohlfühlprogramm.