"Long Covid - Genesen heißt nicht immer gesund" - Online Vortrag der Evangelischen Stadtakademie München am 11.7. um 19 Uhr

Es wird immer deutlicher, dass eine Infektion mit Covid-19 auch beachtliche Spät- und Langzeitfolgen nach sich ziehen kann. Forschung und Therapiemög-lichkeiten stehen jedoch noch ganz am Anfang. Die Chefärztin und ausgewiesene Expertin in der Long-Covid-Forschung Jördis Frommhold wird über den aktuellen Stand der Forschung aufklären.
Jördis Frommhold hat bisher knapp 3000 Long-Covid-Patienten behandelt. Ihre Klinik war eine der ersten in Deutschland, die sich schwerpunktmäßig mit Long-Covid beschäftigt hat. Betroffene fühlen sich oft krankhaft erschöpft (Fatigue), leiden an einer Verschlechterung ihres Zustands nach Belastung, an Lärm- und Lichtempfindlichkeit, haben Schmerzen, Schlafstörungen, Konzentrations- oder Gedächtnisprobleme, Kreislaufprobleme und grippeähnliche Symptome. Wir wol-len mit ihr ins Gespräch kommen über die Krankheitsbilder, Verläufe sowie gesell-schaftliche und volkswirtschaftliche Folgen der möglicherweise neuen Volks-krankheit.
Prof. Dr. Jördis Frommhold ist Chefärztin der Abteilung für Atemwegserkrankun-gen und Allergien sowie Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie an der Median Klinik Heiligendamm. Mit ihrer Pionierleistung in der Forschung zu Long Covid wurde sie "Frau des Jahres 2021" in Mecklenburg-Vorpommern.

Kosten: Online-Ticket: kostenfrei
Anmeldungen und weitere Informationen über die Evangelische Stadtakademie München: www.stadtakademie-muenchen.de